Squirrels gewinnen gegen Nagold Mohawks

Die Sindelfingen Squirrels gewinnen ihr zweites Heimspiel der
Saison 2017 gegen die Nagold Mohawks mit 17 :6 .

Während des Warm Ups zeigte sich die Sonne noch von ihrer
besten Seite aber je näher der Spielbeginn rückte desto stärker
verdunkelte sich der Himmel und mit dem "Play Ball" Call des
Home Plate Umpires öffneten sich die Wolken und es begann
zu regnen.

Außer 2 Walks, die auf den Bases strandeten, sprang für die
Gäste aus Nagold nichts zählbares im 1.Inning heraus. Die Squirrels brachten ihren Lead Off Batter Leo Schindewolf per Freilauf auf die 1.Base, welcher im Verlauf bis auf die 3.Base
vorrücken konnte. Mit Clean Up Hitter Chris Laimer erreichte ein weiterer Schlagmann per Walk die 1.Base. Mit dem dritten und ersten Base besetzt starteten die Squirrels ein Double Steal, welches erfolgreich mit dem ersten Run abgeschlossen wurde.

Im Verlauf des 2.Innings schickten die Squirrels 10 Schlagleute an die Platte davon 7 per "Bases and Balls" (Walk), welches in weiteren 4 Runs resultierte und den Spielstand zwischenzeitlich auf 5 : 1 erhöhte.

Zu Beginn des 3.Innings musste auch Myron Richards, der Starting Pitcher der Squirrels, seine Erfahrungen mit den widrigen Wetterverhältnissen und der kompakten aber konstanten Strike Zone des Plate Umpires aus Gammertingen sammeln. Er erlaubte den Nagoldern ebenfalls 5 Freilläufe in Folge von denen 3 die Homeplate überquerten. Trotz der kleinen Unsicherheit ließen sich die Nager auf ihrer Jagd nach Runs nicht beirren und legten mit 2 weiteren Runs nach, die aus 2 Wurffehlern der Gäste resultierten.

Im 4.Spielabschnitt ließen die Squirrels erneut nichts anbrennen und schickten die Mohawks ohne Runs auf die Bank zurück ins Dugout. Dem regnerischen Wetter geschuldet schienen nun den Rothäuten die Felle davonzuschwimmen. "Brexiter" Jonas Summ erreichte mittels Basehit die 1.Base, gefolgt von 3 weiteren Freiläufen, welches das frühzeitige Ende des Nagolder Starting Pitcher bedeudete. Der Nagolder Spielertrainer Marius Nöther übernahm nun die Aufgabe des Relieve Pitchers, dieser erlaubte weitere 3 Walks, zudem ein 2 RBI Bases Clearing Double durch Spielertrainer Chris Laimer. Mit dieser Ausbeute standen weitere 8 Runs auf der Habenseite der Squirrels zum Zwischenstand von 15 : 3.

Das 5.Inning brachte einen weiteren Punkt für die Mohawks, welches die Squirrels postwendend mit 2 weiteren Runs beantworteten.

Den 6.Durchgang absolvierten beide Teams ohne weitere Runs auf der Habenseite. Die Squirrels gingen mit einer komfortablen 17 : 4 Führung in das 7.Inning, was bedeudete wenn die Gäste nicht mindestens 4 Runs erzielen, daß das Spiel vorzeitig aufgrund der "10 Run Mercy Rule" beendet wird.Die Nagolder Offensive gab nochmal alles und konterten mit 2 weiteren Runs, doch durch 2 sehenswerte Fly Outs des Sindelfinger Shortstops Leo Schindewolf wurde dieses Unterfangen abrupt gestoppt.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und viel Disziplin beim Schlagen, sowie einer fast fehlerfreien Verteidigung haben sich die Squirrels den ersten Saisonsieg gesichert.


Am 28.05.2017 um 15 Uhr spielen die Squirrels ihr nächstes Heimspiel,
dann gegen den anderen Aufsteiger aus der Landesliga, die 3. Herrenmannschaft der Stuttgart Reds.

Über diesen Artikel

Datum 24.05.2017
Autor Squirrels
Kategorie Allgemeines
Drucken Druckversion